Glück in Kindertagen

Wenn ich als Kind gefragt worden wäre, was Glück ist  – so oder ähnlich hätte ich geantwortet:

Glück ist…

  • Pferde streicheln. Und endlich zum ersten Mal reiten dürfen.
  • Orangensafteis auf dem Gartenhausdach zu genießen (sprich: ein Eis schlotzen!)
  • Im Schulpostkasten einen Brief zu bekommen
  • Ein neues Kleid aussuchen
  • Ganz alleine Zeit mit Mama oder Papa zu verbringen
  • Seltene Besuche von meinem Patenonkel. Mit Überraschungsgeschenk
  • An einem heißen Sommertag im Wasser plantschen
  • Ein Geheimnis ins Ohr flüstern
  • Kichern bis der Bauch wehtut
  • Eine Geschichte erzählt bekommen. Oder sogar aufgeschrieben, nur für mich.
  • Ein Gänseblumenkranz, bei dem die Stiele nicht abbrechen
  • Schnitzel mit Pommes
  • Zwischen Mama und Papa schlafen (im Gräbele)
  • Nikolaustag. Und Weihnachten. Und Ostern. Und Geburtstag. Und eigentlich fast jeder Tag.
  • Samstagnachmittag bei der Nachbarin Tigerenten-Club zu gucken
  • Die Aussicht endlich ans Meer zu fahren. Zum allerersten Mal in meinem Leben.
  • Beim Milchholen von der Bauersfrau Süßigkeiten zu bekommen
  • Beim Spielen zu gewinnen. Ganz ohne Schummeln.
    …[2016]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s