Vergnügungen

  • warme Wollsocken
  • ein Dachschrägenfenster, das nur den Himmel zeigt
  • mein Tattoo auf dem Unterarm (auch wenn es nicht für immer ist)
  • rote Lippen
  • Zartbitter-Walnuss- und Mandelaufstrich
  • Stille
  • graue Spitzenunterwäsche (und die Erkenntnis, dass das kein Widerspruch ist)
  • bunte Bilder, dicke Buchstaben und verheißungsvoll weißes Papier
  • kalte Wasserspritzer
  • Traumfetzen, die nach Frühling schmecken

3 Gedanken zu “Vergnügungen

  1. mutigerleben schreibt:

    Liebe Theresia,

    Danke für Deine Vergnügungen. Ich lege noch dazu:
    Ein Wochenende lang mit einer Gruppe fremder und bekannter Frauen am Thema „Hoffnung“ zu arbeiten.
    Einen Liebesroman lesen.
    Zwei Enkeltöchter auf dem Schoß haben und ihnen vorlesen vom sprechenden Kater Gustav und einem Spiegel, der Herr König heißt – und ebenfalls spricht.
    Die Sonne hinter der Fensterscheibe genießen, weil es draußen soo kalt ist.
    Wörter, die lange in mir nachklingen.

    So viel für heute.
    Herzlich, Judith

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s